Auf's Fahrrad setzen

…statt die Luft zu verpesten

Wie oft bist Du auf dem Weg zur Arbeit oder nach Hause schon im Stau gestanden? Wie oft hast Du Dir dabei schon gewünscht, in diesem Moment auf dem Fahrrad zu sitzen, an allen anderen vorbeizurauschen und den Fahrtwind zu spüren?
Setze Dich doch in Zukunft öfter auf Dein Fahrrad und engagiere auch Du Dich für die grüne Mobilität.
Im Fahrrad als Fortbewegungsmittel steckt großes Potential: Lasst es uns jetzt erkennen und sinnvoll nutzen!
Markus Lobis
Kyklos
"Wir brauchen neue Formen der Mobilität, die nachhaltig, menschengerecht und effizient sind. Eine der besten Mensch-Maschinen-Kombinationen, die es gibt, ist die Nutzung eines Fahrrads.
Das Fahrrad ist ein Teil von mir. Es begleitet mich seit ich vier oder fünf Jahre alt war und ich erinnere mich an das Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit, als es mir gelang, die ersten Meter mit dem Fahrrad zurückzulegen.
Dieses Gefühl erlebe ich jeden Tag wieder, wenn ich auf das Rad steige. Wir könnten das alle, aber wir brauchen geeignete Flächen dafür. Es ist Zeit, eine radikale Pro-Fahrrad-Strategie einzuleiten und unsere Städte und Orte für Menschen umzubauen, die zu Fuß gehen, das Rad nutzen oder mit Öffis fahren.
Dasselbe gilt für die City-Logistik, die auf Cargobikes umgestellt werden soll, in Kombination mit Elektro-Lieferfahrzeugen, wo nötig. Wir brauchen dazu Infrastrukturen zum Radfahren auf kürzestmöglichen und hindernisfreien Strecken und zum Radabstellen, ein konsequentes Prämiensystem für Radnutzung, prominente Vorbilder, eine neue Kultur des Umgangs mit dem öffentlichen Raum und eine offene und egalitäre Gesellschaft. Das lässt sich machen. Jetzt!"
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.